Fragen?
 

 

Aufwand für das Unternehmen?
Der Aufwand für das Unternehmen an sich ist sehr gering, da lediglich einmal Teilnehmer stichprobenartig ausgewählt und informiert werden müssen.

Wie sind die Mitarbeiter auszuwählen?
Möglichst zufällig und damit repräsentativ für das Unternehmen.

Wie viele Mitarbeiter sind auszuwählen?
Generell wird eine Anzahl von maximal-100 Mitarbeitern vorgeschlagen. Eine individuelle Absprache mit anderen Werten ist allerdings möglich.

Warum sollte unbedingt mein Unternehmen mitmachen?
Vier Gründe: (1) Um einen für Deutschland möglichst aussagefähigen Gesamtwert zu bekommen, brauchen wir dringend eine entsprechende Mischung von Firmen. (2) Die Unternehmen, die Mitmachen, bekommen monatlich einen aktuellen Wert zur "Arbeitswelt" in ihrem Unternehmen und (3) interessante Benchmark-Informationen. (4) Durch den Arbeitsweltmonitor wird die Wissenschaft unterstützt.

Vertraulichkeit?
Sowohl der mitarbeiterbezogene wie auch der unternehmensbezogene Datenschutz sind gewährleistet.

Wie sieht es mit "Befragungsmüdigkeit" aus?
Auch wenn bei Ihnen gegenwärtig eine Befragungsmüdigkeit festzustellen ist, sollten Sie mitmachen. Der Arbeitsweltmonitor ist so interessant gemacht, dass Mitarbeiter erfahrungsgemäß sehr gerne mitmachen.

Warum werden nur wenige personenbezogene Daten benötigt?
Bei diesem Projekt handelt es sich nicht um eine Mitarbeiterbefragung sondern um eine Befragung, bei der aus unterschiedlichen Branchen Unternehmen zusammengeführt werden, um ein möglichst repräsentatives Bild der Arbeitswelt in Deutschland zu bekommen. Aus diesem Grund werden als biographische Daten nur Alter, Geschlecht, Qualifikation, Tätigkeit benötigt.

 

Wie teuer ist die Teilnahme für die Unternehmen?
Gegenwärtig ist die Teilnahme durch die Sponsorenunterstützung kostenlos.

Müssen die Monitor-Teilnehmer jeden Monat an der Befragung teilnehmen?
Ein Mitarbeiter muss nicht an jeder Befragungsrunde teilnehmen und muss auch nicht alle Fragen beantworten. Wie oft findet die Befragung statt? Die Befragung wird monatlich über das Internet erfolgen.

Wie wird die Datensicherheit sichergestellt? Gegenwärtig mit dem System von 2ask.de (Website). Hier bekommt jeder Teilnehmer mit der Einladungsmail eine TAN, die auch nur für diese Befragungsrunde gilt. Alle Teilnehmerdaten bleiben selbstverständlich bei der PRISMA Prof. Scholz GmbH.

Wie lange dauert es, einen Fragebogen auszufüllen?
Wir versuchen, die Fragebögen kurz und interessant zu gestalten. Ein typischer Fragebogen sollte maximal 5-10 Minuten dauern.

Ihr Nutzen

  • Sie bekommen Detailinformationen zu den Bereichen Karriere, Finanzen, Arbeitsumfeld und Gesundheit.
  • Sie können durch die unmittelbaren Handlungsimplikationen den Unternehmenserfolg steigern.
  • Sie erhalten durch regelmäßige Befragungen eine objektive Überprüfung der durch die eingeleiteten Maßnahmen erzielten Effekte.
  • Sie nehmen an einer innovativen Lösung zur Rechtfertigung personalwirtschaftlicher Entscheidungen teil und erhalten somit Hilfestellung für die Positionierung des HR als Business-Partner.

 

   

Impressum